AtomicTorch Studio Blog ENG-DE Das Inventar

PXD wird privat geführt und unterliegt keiner Firma, Verein oder Organisation. Wir sind frei, neutral und unabhängig!

AtomicTorch Studio Blog ENG-DE Das Inventar

CryoFall Dev.Blog # 4 – Inventar

HINZUGEFÜGT AM 24. AUGUST 2016 VON LURLER .

Fahren wir mit unserer CryoFall-Entdeckung fort und erkunden eine weitere Facette des Spiels. Diesmal ist es etwas Einfaches, aber immer noch sehr wichtig. Tatsächlich ist dies ein Element des Spiels, das Sie am häufigsten sehen werden, und das ist natürlich der Inventarbildschirm.

Wie bei unseren anderen Designoptionen ist der Inventarbildschirm äußerst einfach und selbsterklärend. Es verbirgt sich jedoch eine Menge interessanter Nuancen. Schauen wir uns das an.

Erstens gibt es die Verteidigungsstatistik auf der rechten Seite – wir haben die Schadensarten in unserem vorherigen Blogbeitrag besprochen, sodass Sie zurückgehen und sie lesen können, wenn Sie sie noch nicht gesehen haben. Wenn Sie also eine Rüstung oder Ausrüstung ausrüsten, werden Ihre Verteidigungswerte entsprechend erhöht.

Als nächstes kommt der Charakter selbst. Alle Ausrüstungsgegenstände werden in Ihrem Charakter visuell dargestellt, sodass Sie etwas auswählen können, das cool aussieht. Immerhin ist dies ein Multiplayer-Spiel.

Der nächste und interessanteste Teil sind die tatsächlichen Inventarplätze, die Ihr Charakter nutzen kann. Es gibt drei Slots für die Grundausstattung (Kopf, Körper und Beine) sowie zwei zusätzliche Slots für ein bestimmtes Rennen (ja, es gibt verschiedene Rennen im Spiel). Und auf der rechten Seite – es gibt fünf “Geräte” -Steckplätze, in denen Sie einige spezielle Geräte ausrüsten können. Dies kann alles sein, von einfachen Taschenlampen oder tragbaren Akkus bis hin zu “Kraftfeldgeneratoren” und so weiter.

Und da hast du es. Ich bin sicher, Sie werden die Einfachheit und die enorme Tiefe des Spiels, das wir entwickeln, genießen! 🙂

Wie immer – vergessen Sie nicht, sich uns in den Foren anzuschließen  und uns Ihre Meinung mitzuteilen!

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere